Wir trainieren in der Mehrzweckhalle der Bereitschaftspolizei München in der Rosenheimerstraße 130. (Anfahrt)

Die Halle bietet 5 Spielfelder mit hoher Hallendecke und viel Platz hinter und neben den Feldern. Es gibt auch noch viel Raum zum Einlaufen oder Einschlagen neben den Feldern, sollte mal alles schon belegt sein.

Selbstverständlich könnt Ihr vor einer festen Anmeldung für 2 Wochen bei uns reinschnuppern! (Schnuppertraining)

 

Trainingszeiten

Montag    
18:00 - 19:30   Schüler- & Jugendtraining *
19:30 - 22:00   Mannschaftstraining
     
Dienstag    
19:00 - 22:00   Freizeitspieler
     
Donnerstag    
19:00 - 22:00   Mannschaftstraining
     
Freitag    
18:00 - 20:00   Schüler- & Jugendtraining *
20:00 - 22:00   Freizeitspieler

 

ACHTUNG:
Kein Training an Feiertagen!
(*) Während der Ferienzeiten findet kein Training für Schüler und Jugendliche statt!



Mitbenutzung der Sportanlagen der Bayer. Bereitschaftspolizei

Liebe Sportlerinnen, liebe Sportler,

die Bereitschaftspolizei erlaubt uns die Benutzung der Sportanlagen. Sie hat hierzu mit uns einen Vertrag geschlossen, in dem geregelt ist, welche Pflichten wir zu erfüllen haben. Weiterhin sind zwischen uns und der Bereitschaftspolizei Absprachen getroffen worden.

Die Anlagen sind Sicherheitsbereich. Dies bedeutet für uns, dass wir uns an alle Regeln sehr genau zu halten haben. Die Beamten der Bereitschaftspolizei sind jederzeit befugt, Kontrollen (persönlich, mitgeführte Taschen) durchzuführen, das Betreten der Anlage zu untersagen und Personen zum Verlassen der Anlage aufzufordern. Dies kann durch den Polizei-Sportverein nicht beeinflusst werden.

Nun zu den Regeln:

  • Der Zutritt zur Anlage erfolgt über die Wache. Dort ist die Zutrittskarte unaufgefordert vorzuzeigen.
  • Kontrollen der Taschen sind möglich.
  • Die Unterkunft darf nur höchstens 30 Minuten vor dem Trainingsbeginn betreten werden.
  • Die Sportanlagen müssen auf dem kürzesten Weg aufgesucht und wieder verlassen werden.
  • Die Sportanlagen dürfen nur mit sauberen Sportsachen benutzt werden.
  • Es dürfen nur die Sportanlagen der eigenen Sportart betreten werden. Die Nutzung von Kraftraum oder Sauna ist generell untersagt. Die Schwimmhalle darf nur von der Schwimmgruppe und von Triathlon benutzt werden.
  • Die Anlagen sind pfleglich zu behandeln.
  • Am Ende der Trainingszeiten müssen die letzten Sportler unbedingt:
    • Trennwände hochfahren
    • alle Lichter ausschalten
    • die Türen schließen
    • vom Telefon am Ausgang des Sportzentrums den Beamten vom Dienst anrufen (Tel. 600); sollte dieser nicht erreicht werden, die Wache vom Verlassen der Sportanlage informieren
    • die Außentüre zusperren
    • den Schlüssel entweder dem Beamten vom Dienst oder der Wache übergeben.
  • Hallenschluss ist um 22:00 Uhr. Bis dahin müssen alle Personen die Halle (inklusive Umkleiden) verlassen haben, so dass die Halle zugesperrt werden kann.
  • Zusatz für Badminton: Nach Benutzung des Badmintonfeldes sind die Ballspreißel auf dem Feld einzu­sam­meln und in den Müll im Containerhäuschen zu entsorgen. Abfälle und ausrangierte Badmintonbälle sind ausschließlich im Müll zu entsorgen. Solche Bälle gehören nicht in den Geräteraum oder in die Netzkiste.

Helfen wir alle zusammen, dass wir auch weiterhin diese Anlage benutzen dürfen.

Mit sportlichen Grüßen
Rainer Männicke
Präsident